Liebe Bürgerinnen und Bürger von Speyer-Zentrum,

drei der Hauptziele der Bürgergemeinschaft Speyer betreffen unmittelbar die Interessen von tausenden Menschen im Zentrum von Speyer.

  1. Zuerst unser Kampf gegen die Nutzung des Flughafens Speyer als Start und Landeplatz für Düsenjets: Wir wollen Start und Landung für Düsenflugzeuge aus Gründen der Sicherheit, des Gesundheitsschutzes (Lärm) und des Umweltschutzes ganz verbieten. Erst recht kämpfen wir gegen die gemeingefährlichen Ausbaupläne. Ausführliche Informationen finden sie dazu auf unserer Themenseite Flughafen .
  2. Für die Menschen am Speyerbach ist unser Kampf für einen wirksamen Hochwasserschutz dort wichtig. Informationen hierzu haben wir für Sie auf unserer Themenseite Hochwasserschutz Speyerbach und unserer umfassenden Seite Hochwasserschutz zusammengestellt.
  3. Wir kämpfen für eine lebendige Innenstadt und damit auch für die Geschäftsleute, Verkäuferinnen und Verkäufer sowie die Gastwirte und deren Servicepersonal dort.

Bessere Anbringung der Nikolausfigur am Altpörtel für nächstes Jahr vorsehen

Antrag der Fraktion der Bürgergemeinschaft Speyer

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Bürgergemeinschaft Speyer wurde von Bürgerinnen auf die Anbringung des
Weihnachtsmannes am Altpörtel angesprochen.

Die Bürgerinnen, die die Figur des Weihnachtsmannes sehr schätzen, vermuten, dass wegen der fest installierten neuen Beleuchtung auf der Ostseite, der
Weihnachtsmann dauerhaft seinen Platz am neuen Ort auf der Westseite finden soll.

Das fänden die Bürgerinnen auch in Ordnung, aber es missfällt Ihnen sehr, dass die rechteckige Tafel bis hinunter in den Bereich des Torbogens hängt,
was die Bürgerinnen und auch wir sehr unästhetisch finden. Das gilt auch für den Metallwürfel vorm Altpörtel.

Wir bitten für eine höhere Aufhängung oberhalb des Bogens zu sorgen und um
Verkleidung des Metallkastens.

Mit freundlichen Grüßen
Claus Ableiter

November 2004: BGS fordert Rettung der Maximilianstraße als Einkaufstraße.

Die Forderung der BGS-Fraktion, die Maximilianstraße als Einkaufsstraße durch ein Umsteuern der autovertreibenden Verkehrspolitik zu retten, wurde von OB Schineller und seinem CDU/SWG/ÖDP/FDP-Block sowie der autofahrerfeindlichen rot-grünen Opposition barsch abgelehnt. Da die Mehrzahl der Einkäufer weiterhin nicht bereit sein wird, ständig extrem teure Parkgebühren zu...

weiter...